©Feuerwehr Stuckenborstel - Florian Zygrodnik

1999 bekam die Freiwillige Feuerwehr Stuckenborstel ein neues TSF:

Ein Tragkraftspritzenfahrzeug der Firma Pütting auf einem Ford Transit Fahrgestell.

Im Heck ist eine Rosenbauer TS 10/8 (Tragkraftspritze) eingeschoben. Die Zahlen definieren die Abgabe von Wasser (800 Liter) bei einem Druck von 10 bar pro Minute.

Es ist der Nachfolger für das TSF(T), dass später zum GW umgebaut wurde. 

 

Es transportiert eine Staffel 1/5 (insgesamt 6 Personen) zum Einsatzort.

©Feuerwehr Stuckenborstel - Florian Zygrodnik